Unsere Kultur

Kultur umgibt uns alle. Wir schimpfen, wenn uns die Manieren unseres Gegenübers “unkultiviert” erscheinen, schwärmen von der “Esskultur” auf den Straßen in unseren liebsten Urlaubszielen und sind stolz wie Bolle, wenn unsere Heimatstadt Teil des “Weltkulturerbes” ist. Kultur ist überall, wir genießen sie, spüren sie, wir gestalten sie. 

Wie wir unsere Werte leben

Wir bei Intraprenör haben eine Faszination, ja fast eine Obsession für Kultur, vor allem im Kontext Wirtschaft. Seit unserer Gründung sehen wir uns selbst als Prototypen für eine neue Arbeitswelt.

Um authentisch andere Unternehmen begleiten und beraten zu können, experimentieren wir mit unserer eigenen Unternehmenskultur, testen Konzepte und entwickeln innovative Lösungen. Wir lernen aus unseren eigenen Fehlern und feiern gute Hacks, um das Spannendste an unsere Kunden weiterzugeben.
All unsere Kultur-Experimente sind dabei Ausdruck unserer gemeinsamen gelebten Werte, die uns inspirieren, motivieren und herausfordern.

Stay curious

Wir bleiben hungrig. Statt schnell kluge Antworten rauszuhauen, lassen wir uns von Fragen leiten und begeben uns empathisch auf die Reise in die Zukunft. 

New Work Innovation

Aus Freude am Experimentieren haben wir uns selbst eine Verpflichtung auferlegt: Jedes Jahr gestalten wir eine New-Work-Innovation für unser Unternehmen, die es in sich trägt. So starteten wir 2014 unsere No-Email-Policy, implementierten 2015 unsere 4-Tage-Woche, 2016 unser jährliches Sommer-Sabbatical sowie 2017 unsere halbjährlichen Strategy-Retreats. Um diese New Work Konzepte noch stärker zu institutionalisieren, gestalteten wir 2018 unsere Arbeitsverträge neu und etablierten 2019 einen transparenten Gehaltsrechner, womit nun jedes Teammitglied anhand von Grundeinkommen, Verantwortungsübernahme und individueller Kapazität sein Gehalt entwickeln kann. 

Tic Tac Toe

Starte Spiel

Player X your turn

Lift others

Wir leben eine Lern- und Feedbackkultur, die jeden täglich on-the-job weiterbringt. Durch Verantwortungsübernahme, Mentoring und starke Teams heben wir die kreativen Potenziale bei uns - und unseren Kunden.

Werte brauchen Entwicklung

Im sechswöchigen Rhythmus messen, analysieren und diskutieren wir unsere Kultur anhand dieser Werte und entwickeln sie so kontinuierlich weiter. Sie stehen stellvertretend für ein Arbeitsumfeld, für das wir jeden Morgen gerne aufwachen.

Act &
impact

Im Herzen sind wir Macher. Wir probieren aus und stoppen nicht damit. Wir bringen digital und analog alles auf die Straße. Das stellen wir uns selbst durch kontinuierliches Cultural Hacking und eigene Projekte immer wieder aufs Neue unter Beweis. Es gibt nur einen Weg: Tun, tun, tun!

Joy to the work

Nur, wer zu 100% Mensch im Job ist, ruft Höchstleistung ab. Ausgleich macht Spaß und deshalb leben wir eine Vier-Tage-Woche bei vollem Lohnausgleich. Freitags sind wir nie da!

«Wish I lived in Berlin so I could work with you guys 😭 some of the best values a team/company can have.»
#instacomment
#instalove

Rote oder blaue Pille?

Unsere Kultur wird von denjenigen geprägt, die mit uns arbeiten.

Stay curious

Intraprenör begann als Forschungsprojekt – und diese Haltung lassen wir nie wieder los. Von Tag ein an haben wir uns immer von Fragen leiten lassen. Denn welche Experten kennt schon die richtigen Antworten auf die Fragen der Zukunft? Deswegen gehen wir empathisch, demütig und naiv an neue Herausforderungen heran, machen keine Sache zweimal und leben den #foreverday1 Spirit.

Mallorca Retreats

Arbeiten, wo andere Urlaub machen! Seit 2017 treffen wir uns einmal im Jahr zu unserem Mallorca Strategy Retreat und arbeiten eine Woche lang im Insel-Modus. Das macht den Kopf frei und bringt Strategie-Themen nach vorne.

4 Tage Woche

Seit 2015 arbeiten wir Freitags nicht. Unsere 4-Tage-Woche, bzw. unser 3-Tage-Wochenende befähigt uns, Neues zu erleben, Museen zu besuchen, lange Spaziergänge zu machen, Müßiggang zu betreiben oder einem Ehrenamt nachzugehen. So haben wir uns in der Mittagspause mehr zu erzählen, als die Entwicklung des heutigen Wetters und brechen gern mal ausgedehnte Debatten vom Zaun.

Nur, wer eine ausgeglichene starke und eigenständige Persönlichkeit neben der Arbeit ist, kann auch unternehmerisch handeln und an vier Tagen die volle Power geben. Und das schätzen auch unsere Kunden.

Lift others

Intraprenör ist ernst gemeint: Wir haben dann den besten Job gemacht, wenn du selbst zum Intrapreneur wirst und uns nicht mehr brauchst! Wir befähigen andere, ihr kreatives Potenzial zu nutzen, natürlich auch unser gesamtes Team. 

No Email Policy

Emails gehören abgeschafft. Sie sind intransparent, chaotisch, langatmig, missverständlich. Seit 2014 kommunizieren wir auf effizient anderen Wegen und haben interne E-Mails auf 0 reduziert. Stattdessen integrieren wir Kunden, Kundinnen und Partner:innen in digitale Tools, organisieren uns extrem schlank und passen uns agil den projektspezifischen Gegebenheiten an. 

Bring your own Feedback

Wir verstehen Intraprenör als einen Ort des Lernens – sowohl für unsere Kunden und Kundinnen, als auch unser Team. Mit einem selbstorganisierten Lern- und Feedbackkonzept entwickeln wir uns kontinuierlich weiter und schaffen Entwicklungsräume - sodass schon so mancher Werkstudent zum langjährigen Mitarbeiter geworden ist.

Act & Impact

Ideen entstehen nicht auf Papier, sondern in der Tat. Egal, ob gemeinsam mit Mitarbeiter:innen oder in Kooperation mit anderen Startups und Agenturen, digital und analog – wir bringen Konzepte in kürzester Zeit auf die Straße. Das Spielerische und das Ausprobieren prägen auch unsere Kulturarbeit: Cultural Hacking hat unter anderem diese Dinge bei uns hervorgebracht.

Die Alte Münze: unser Maker Space

2015 tauschten wir unser hippes Torstraße Büro gegen eine Loft-Etage in der ehemaligen Münzfabrik der DDR. Hier ist Improvisation und Marke Eigenbau an der Tagesordnung: Von eigenen Möbel-Designs über Smart-Home-Systemen bis hin zu eigenen Raumkonzepten: Unser Office ist ein Beweis für unser Macher-Gen.

Europas erstes Homeoffice Festival

Es war die Anfangszeit des Corona Shutdowns 2020, die uns bei Intraprenör die Idee zu Home2Work gegeben hat. Mitten im Kopfchaos, mitten im Versuch, uns als Team und als Einzelpersonen auf die neue Situation einzustellen. Noch bevor wir uns der Tragweite der aktuellen Situation bewusst werden konnten und noch bevor eine Lähmung hätte einsetzen können brachten wir das erste Homeoffice Festival Europas mit 1.000+ Teilnehmenden an den Start – und haben dabei einiges lernen dürfen.

Joy to the work

Veränderung ohne Freude ist möglich, aber sinnlos. Deshalb legen wir viel Wert auf eine offene, persönliche Arbeitsatmosphäre, die das typische Business-Theater unmöglich macht. Wir lachen viel. Und laut. Beziehungen im Team nehmen wir ernst, Spaß auch. Lol.

4 Tage Woche

Unsere 4-Tage Woche ist dabei nicht nur gut für die Inspiration (siehe Stay Curious), sondern auch gut für’s Mensch sein. Seit 2019 ist die 4-Tage Woche vertraglich festgehalten: 32h-Woche bei vollem Lohnausgleich. Damit entsteht Freude: Bei der Arbeit, nach der Arbeit - und überall mittendrin.